Menü
P

Was ist Webhygiene?

 
Die Webhygiene bezeichnet Maßnahmen eines Internetnutzers, die dazu geeignet sind, sich vor Daten-, Identitäts- und Bild­dateiendiebstahl sowie Ausspähung durch Webtracking im Internet zu schützen. Eine recht junge Disziplin der Webhygiene beschäftigt sich auch mit den negativen, gesellschaftlichen Auswirkungen des Trackings, wie z.B. dem Echokammer-Effekt und den Filterblasen. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist zudem eine Reaktion auf diese Auswirkungen. Hierfür bieten wir den Vortrag Erste Hilfe zur DS-GVO.

Im Rahmen eines Forschungs­projekts wurden zehn einfache Regeln und ein Werkzeugkoffer zum Schutz vor den negativen Auswirkungen entwickelt. Diese Informationen werden ständig aktualisiert. Darüber hinaus haben wir für Schulen das kostenfreie System classbook zur Simulation von sozialen Netzwerken entwickelt.

Wir bieten zudem ein umfassendes Programm mit Workshops und Vor­trägen an. Zusätzlich haben wir ein für Deutschland bisher einmaliges Show­pro­gramm im Angebot: Die Prediction-Men-Show.


 

Artikel aus den Nürnberger Nachrichten vom 10.10.2018 anläßlich des Lehrermedientags am 21.11.2019 in Nürnberg

Wie Facebook seine Nutzer ausspäht

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung gemäß Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).
Please refer to our Data Privacy Statement based on the regulations of the General Data Protection Regulation (EU-GDPR).