Menü
P

Zweck und Maßnahmen


Unsere Gesellschaft wird zunehmend durch den Einsatz moderner Infor­mations­technologien und elektronischer Daten­kommunikation geprägt. Bei einer immer stärkeren Durchdringung des Alltags und der Preisgabe von Infor­mationen im Internet bieten sich aber auch Möglichkeiten zum Miss­brauch von Informationen, insbe­sondere von Fotos und Videos. Weiten Teilen der Internetnutzer ist der Umfang von derartigen Missbräuchen nicht bewusst und sie kennen auch nicht die Möglich­keiten, sich davor zu schützen.
 
Zweck der Webhygiene und unserer Aufklärung ist:

  • Aufklärung über die Notwendigkeit eines Schutzes von Betroffenen vor missbräuchlicher Verbreitung und Nutzung persönlicher Daten, ins­besondere Fotos, Videos und Texte
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit über den Umfang und die Folgen der missbräuchlichen Verbreitung persönlicher Daten
  • Förderung der Erziehung von Er­wachsenen, Kindern und Jugend­lichen bei ihrer Selbstdarstellung im Internet, ins­besondere in sozialen Netzwerken
  • Förderung des öffentlichen Dis­kurses, Unterstützung der Politik bei der Schaffung von Rahmen­be­ding­ungen zum präventiven Schutz der Internetnutzer vor Ein­griffen in ihre Privatsphäre und ihres Rechts auf informationelle Selbst­bestimmung

Maßnahmen der Webhygiene sind:

  • Sensibilisierung und Information von privaten und institutionellen Internetnutzern
  • Zertifizierung von Internetpräsenzen
  • Hilfestellung zur Verhinderung der missbräuchlichen Verbreitung und Nutzung persönlicher Daten im Internet
  • Entwicklung von technischen Me­thoden zur Überprüfung von Internetpräsenzen auf Schwächen
  • Vernetzung mit Institutionen, die sich vergleichbaren Zwecken wid­men

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Mehr Informationen: